Home Berichte Diverse Feuerwehr Hermagor on Tour
Feuerwehr Hermagor on Tour

Vom 29. September bis 1. Oktober 2017 gönnte sich ein Teil der Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor nach einem anstengenden Jahr eine kleine Auszeit vom Alltagsstress und machte sich im Rahmen eines Kameradschaftsausfluges auf den Weg in die Bundeshauptstadt.

 

 

43 Kameradinnen und Kameraden mit Partner und Partnerinnen folgten der Einladung der Kameradschaft vom 29. September bis 1. Oktober nach Wien und nach Bratislava.


Nach einer gemütlichen Anreise mit dem Bus kam es zum ersten Programmpunkt der Reise – Besichtigung und Führung durch die Gösser-Brauerei in Leoben. Hier hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich rund um die Brauunion und „unser“ Gösser zu informieren. Hier ein herzliches Dankeschön an Josef Mayer für die Organisation und für das Mittagsbuffet.






Anschließend ging es schließlich weiter in die Bundeshauptstadt Wien, wo die Kameraden nach Check In im Hotel und einem gemeinsamen Abendessen im Schweizerhaus den restlichen Abend bzw. die Nacht gemütlich im Prater und der Innenstadt ausklingen ließen.




Samstag früh ging es schließlich mit dem Bus nach Bratislava, wo für die Kameraden eine Stadtführung am Programm stand. Am späten Nachmittag fand die Rückreise nach Wien über die Donaut mit dem Twin City Liner statt.













Als Abendprogramm wurde gemeinsam die Wiener Wiesn besucht. Im Gösserzelt herrschte ausgelassene Stimmung und es wurde auf der Wiesn bzw. in diversen Lokalitäten bis in die Morgenstunden ausgelassen gefeiert. 


Am Sonntag ging es wieder zurück nach Kärnten, wo ein Besuch des Erlebnisburgbaues in Friesach auf dem Programm stand. In ca. 1,5 Stunden wurde hier alles Wissenswerte über den derzeitigen Stand beim Burgbau erklärt.




Mit einem gemütlichen gemeinsamen Abendessen im Gasthof Fruhmann klang der Kameradschaftsausflug 2017 aus.

Summa sumarum darf festgehalten werden, dass die Kameradschaft in der Feuerwehr Hermagor ausgezeichnet funktioniert und der Ausflug allen Teilnehmern hoffentlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Einen herzlichen Dank auch Gitschtal Reisen und an unseren Busfahrer Hermann, der für die tolle und reibungslose Fahrt sorgte.