Einsatzberichte der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor

Wohnhausbrand in Waidegg

Zu einem Carportbrand, welcher sich nach dem Eintreffen der Feuerwehren als Vollbrand eines Wohnhauses herausstellte, wurde die Feuerwehr Hermagor am 3. Juli um 2.30 Uhr nach Waidegg alarmiert.

Aus unbekannter Ursache brach in einem Wohnhaus in Waidegg in der Nacht von 2. auf 3. Juli ein Brand aus. Als die Feuerwehren alarmiert wurden bzw. diese am Einsatzort eintrafen stand das gesamte Wohnhaus bereits in Vollbrand.

Das gesamte Wohnhaus, das angebaute Carport und zwei darin befindliche Kraffahrzeuge wurden zerstört.

Zur Brandbekämpfung standen sieben Freiwillige Feuerwehren  mit insgesamt 12 Fahrzeugen und ca. 100 Mann im Einsatz. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unbekannt und Gegenstand weiterer Ermittlungen, welche von der Brandgruppe des LKA Kärnten geführt werden.

Personen wurden bei diesem Ereignis keine verletzt. Die B111 war für ca. zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

Seitens der FF Hermagor standen im Einsatz:
KDO, TLFA3000, TLFA4000, DLK und MZF mit insg. 20 Mann

Quelle: Presseaussendung Polizei
Fotos: FF Hermagor und Buchacher Wilfried

© 2019- Freiwillige Feuerwehr Hermagor, Gösseringlände 8, A-9620 Hermagor; Mail: office@ff-hermagor.at , Kommandant: 0676/84649012 , Presse-Telefon: 0676/84649017 Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte an unseren Webmaster.

Search