Übungen

„ÖFAST“-Übung für Atemschutzträger

Am 19. Oktober wurde der Österreichische Feuerwehr Atem Schutz Test, kurz „ ÖFAST “, in der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor durchgeführt.

Alle Atemschutzträger müssen seit dem Jahr 2019 zusätzlich zur ärztlichen Untersuchung jährlich ihre Tauglichkeit bei einem, nach Vorgaben des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, Test beweisen, um im Ernstfall auch den körperlichen Anstrengungen gewachsen zu sein. Im Kärntner Landesfeuerwehrverband wurde die Einführung des Atemschutz-Leistungstestes „ÖFAST“ (Österreichischer Feuerwehr Atem Schutz Test) beschlossen und muß nun jährlich von den Kameraden absolviert werden.

Das rund 30 min Training umfasst sieben Stationen, die von den Atemschutzträgern mit voller Ausrüstung absolviert werden müssen.

 

Station 1: 200 m gehen ohne Last und 100 m gehen mit 2 B-Schläuchen

Station 2: Stiegen steigen 90 Stufen auf und ab

Station 3: 100 m gehen mit 2 Kanistern a 20 kg

Station 4: 18 Hindernisse übersteigen und unterkriechen

Station 5: C-Schlauch aufrollen

Station 6: Stiegen steigen 90 Stufen auf und ab

Station 7: 100 m gehen mit 2 B-Schläuchen und 200 m gehen ohne Last

 

Rund 20 Atemschutzträger absolvierten den Test positiv und erfüllen dadurch einen weiteren Teil der Tauglichkeit zum Atemschutzgeräteträger.

© 2019- Freiwillige Feuerwehr Hermagor, Gösseringlände 8, A-9620 Hermagor; Mail: office@ff-hermagor.at , Kommandant: 0676/84649012 , Presse-Telefon: 0676/84649017 Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht ! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte an unseren Webmaster.

Search